Über uns

Die wichtigsten Informationen auf einem Blick

Das offizielle Friedhofsportal – Ein Gewinn für Ihre Gemeinde und die ganze Region

Durch die Digitalisierung haben sich die Informationswege während des letzten Jahrzehnts in allen Bereichen deutlich gewandelt. Davon ausgenommen war bisher das Bestattungs- und Friedhofswesen. Heimatfriedhof Online, die neue App und Website, ist eine Erleichterung für die Bürger, wie es in allen anderen Lebensbereichen bereits üblich ist. Schließen Sie sich mit Ihrer Gemeinde an und nehmen Sie damit positiven Einfluss auf die Entwicklung in Ihrer Region.

Warum Heimatfriedhof Online jetzt der neue Standard für jede Gemeinde ist:

  1. Weil die Bürger wieder zuverlässig von Sterbefällen am Ort und Terminen am Friedhof erfahren wollen. Die tägliche Suche nach Todesanzeigen ist für viele nicht mehr zeitgemäß.

  2. Weil die Angehörigen einen kostengünstigen Weg brauchen, um die Mitbürger zuverlässig zu informieren. Todesanzeigen dürfen nicht teuer sein.

  3. Weil man den bestmöglichen Standard für die Bürger bieten will. Gleichzeitig präsentieren wir Ihre Friedhöfe und verbessern die Öffentlichkeitsarbeit.

Für einen bürgerfreundlichen und zeitgemäßen Standard in Ihrer Gemeinde:
Das Angebot ist sehr einfach umsetzbar.

Für Gemeinden:

Für Bürger - kontaktieren Sie Ihre Gemeinde:

Nur das Beste für die Heimat

„Als Heimatminister unterstütze ich die Digitalisierung im ländlichen Raum. Ich freue mich über junge Leute wie Martin Schmidmeier, die innovative Ideen entwickeln, umsetzen und ein modernes Bayern mitgestalten.“

Albert Füracker, Staatsminister der Finanzen und für Heimat

Ein Blick in die Schweiz

Wenn in der Schweiz eine Person stirbt, informiert darüber vielerorts die Wohngemeinde auf deren Internetportal. Warum? Aus Kostengründen, weil Todesanzeigen in der Zeitung für viele zu teuer sind. Deshalb ist die amtliche Publikation wichtig und sinnvoll für die Bürger. Aus Datenschutzgründen ist dies jedoch nicht erlaubt. Zudem entsteht hier ein Verwaltungsaufwand für die Gemeinde.

Heimatfriedhof Online steht hinter der Philosophie, dass Todesanzeigen nicht teuer sein dürfen und Bürger auch über Sterbefälle zuverlässig informiert werden.

Unsere Plattform ist datenschutzrechtlich überprüft. Im Auftrag der Angehörigen übernimmt Ihr Bestatter den Eintrag der Sterbefälle im System. So ist das Ganze rechtssicher und die Gemeinde hat keinen zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

Quelle: www.srf.ch „Amtliche Todesanzeigen- der Tod wird zum Geheimnis“

Über mich

Mein Name ist Martin Schmidmeier. Ich bin der Gründer von Heimatfriedhof Online. Ich wurde 1998 geboren und bin Student an der Universität Regensburg. Ein besonderer Dank geht an meinen Vater, der Geschäftsleiter einer bayerischen Kleinstadt ist. Zusammen mit Ihm entwickelte ich das Konzept und hielt dabei regelmäßig Rücksprache mit Bürgermeistern, Bestattern, Verwaltungen, einem Pfarrer und natürlich vielen Bürgern. Für ein rundes Projekt wurden Datenschutzbeauftragte, Rechtsanwalt und diverse Unternehmensberatungen mit einbezogen.

Vor circa 1,5 Jahren wurde ich zum ersten Mal mit dem Thema Beerdigung konfrontiert, als zwei Todesfälle im engeren Familienkreis eintraten. Damals fiel mir auf, dass die Informationswege (klassische Todesanzeigen) sehr teuer sind und die Tageszeitung zudem schon lange nicht mehr alle erreicht. Wir haben es zu unserer Mission gemacht, hier eine positive Veränderung herbeizuführen und einen neuen, besseren Standard zu setzen. So ist Heimatfriedhof Online entstanden. Information direkt von den Angehörigen für die Mitbürger – Ohne große Unkosten und Umwege. Bürgerfreundlich und zeitgemäß aufs Smartphone. So entlastet man den Alltag der Bürger, stärkt die Heimatverbundenheit und verpasst die Digitalisierung nicht.